Fremdenverkehrsverein Mieste

Der Verein

Unsere Landschaft

Unser Verein vertritt den Südwesten der Hansestadt Gardelegen, den Naturpark Drömling, einer abwechslungsreichen Niederungslandschaft mit parkähnlichem Charakter und auch Übergangsbereiche zu den östlich angrenzenden Wald- und Heidegebieten.

Neben weidenden Rindern und Pferden sind es u.a. die in den Siedlungsbereichen nistenden Störche, an den Gräben und den Wiesen auf Beutetiere lauernden Graureihern, der trillernde Ruf des großen Brachvogels und der melodische Gesang der Nachtigall, die Wanderungen und Radtouren in dieser Gegend so interessant machen. Durch den ständigen Wechsel von Wiesen, Äckern, Gräben und Gehölzen eröffnen sich dem Besucher ständig neue Bilder und Eindrücke.


Verlassen wir den Drömling in östliche Richtung führt uns der Weg in die nicht weniger reizvollen, trockenen Bereiche der Altmarkheiden. Wir erreichen hier die ausgedehnten Waldgebiete der Hellberge und des Zichtauer Forstes, die zum Wandern einladen.

Nicht zuletzt sind es die Dörfer selbst, die durch ihr gepflegtes Ortsbild, geprägt von Fachwerkhäusern, wunderschönen Kirchen und mancher Gastlichkeit einladen. Zahlreiche Einzelgehöfte in ruhiger Lage sind Bestandteil dieser einmaligen Kulturlandschaft.

Unsere Gründung

Auf Initiative der Verwaltungsgemeinschaft und Mitgliedsgemeinden Breitenfeld, Dannefeld, Jeggau, Köckte, Mieste, Miesterhorst, Peckfitz, Sachau, Sichau / Tarnefitz und Solpke wurde am 17. Juli 1996 eine Diskussionsrunde zum Thema „Tourismus“ durchgeführt. Vor dem Hintergrund der oben geschilderten Gegebenheiten sprachen sich die Anwesenden für die Gründung eines Fremdenverkehrsvereines aus. Ein umgehend gewähltes Gremium wurde mit der Vorbereitung der Vereinsgründung beauftragt. Am 7. November 1996 fand dann die Gründungsversammlung des Fremdenverkehrsvereins Mieste e.V. am gleichen Ort statt.

Mit der Wahl des Vorstandes und der Bestätigung der Satzung wurden die Vorraussetzungen für eine aktive Vereinsarbeit geschaffen.

Das vom Verein vertretene Grundziel besteht in der Förderung von Kultur und Brauchtum dieser Region sowie in der Erhaltung der heimischen Kultur.

  • die Ortscharaktere und Ortsbilder unserer Gemeinden zu bewahren und zu fördern
  • Gäste und Besucher der Region durch eine Beratungs- und Auskunftsstelle zu betreuen und auf besondere Traditionen und Kulturgüter hinzuweisen
  • die Heimatliebe und Heimatkunde, sowie altes Brauchtum pflegen und zu erhalten
  • Gäste über lokale Besonderheiten, den Wert naturnaher Landschaften und den Naturpark Drömling zu informieren
  • Programme für kulturelle, umweltverträgliche und kreative Tätigkeiten anzuregen und zu fördern

Um diesem Anspruch an die eigene Tätigkeit gerecht werden zu können, wurde mit Unterstützung der Verwaltungsgemeinschaft Mieste in deren Räumen eine Geschäftsstelle eingerichtet. Am 24. Juni 2006 wurde unsere Touristinformation in 39649 Mieste, Riesebergstr. 26 mit einem Fest eröffnet.

Unsere Leistungen

Unser Angebot beinhaltet u.a. die Vermittlung von Übernachtungen, Kremserfahrten, sachkundige Führungen und informative Radtouren. Aber auch speziell ausgearbeitete Angebote und die Gestaltung von Informationsveranstaltungen gehören zu unseren wichtigsten Aufgaben.

Momentan stehen 91 Betten (Fremdenzimmer und Ferienwohnungen) zur Verfügung, darunter auch Angebote für Ferien auf dem Bauernhof. Bei vielen Vermietern ist noch eine zusätzliche Aufbettung möglich.

Mit einer noch aktiveren und verstärkten Öffentlichkeitsarbeit wollen wir für unsere Region werben und diese über die Grenzen der Altmark hinaus bekannt machen.

Dabei hilft uns natürlich diese Homepage bei der Realisierung und Umsetzung dieser Aufgabe.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.